Das Kürbishaus

Unser drittes selbstgebautes Haus ist das bisher größte und hat sechs Zimmer. Weil der Herbst naht und wir Halloween und Kürbisse so lieben, haben wir es „Pumpkin House“ getauft. Philadelphia und Wensleydale haben auf den Regalen auch schon ganz viele Kürbisse gelegt. Nur die geschnitzten sind noch nicht dabei, aber das hat ja auch noch etwas Zeit. Jeden Tag kommen ein paar Kleinigkeiten dazu, der Kürbistürklopfer, die kleinen Bilder für das Kinderzimmer oben unter dem Dach, und die neuen Kindermöbel. Die werden gerade mit Kreidefarbe gestrichen.

IMG_3581

Das Kürbishaus

Unten im Wohnzimmer haben Wensleydale und Philadelphia ganz viele Bilder aufgehängt, denn sie mögen keine kahlen Wände, nicht mal wenn die gemusterte Tapete richtig schön ist. Ihre Tochter Donna hat einen guten Blick fürs Dekorative und hat abends noch einen letzten Blick auf alles geworfen, bevor sie nach oben in ihr neues Zimmer gegangen ist.

IMG_3031

Im Wohnzimmer von Wensleydale und Philadelphia

Donna hat oben im Haus ihr eigenes Zimmer mit ziemlich ausgefallenen Möbeln. Sehr wahrscheinlich wird sie es mit Marisa teilen, obwohl ihr Bruder Buko und der lustige Fidelio auch gern einziehen würden. Hier kann Donna endlich ihre Hasenkollektion und ihre Teddys unterbringen.

IMG_3446

Donna spricht seit einiger Zeit in Reimen und möchte Balletttänzerin werden, was man ihr deutlich ansieht. Und ihre Lieblingsfarben sind Blau und Rosa.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.